Letztes Feedback

Meta





 

Über

mein name ist richard.

 

ich schreibe über alle themen, die mich interessieren. zudem schreibe ich gerade an drei romane, die ich hier einbringen werden, wenn ich lust und zeit habe. das gibt mir gelegenheit, meine drei begonnenen geschichten weiterzuschreiben.

 

wichtig ist für mich das jetzige zeitgeschehen und die kritiken dazu. wichtig ist unsere zukunft und brauchbare ideen dazu, wie wir sie besser gestalten können. wichtig ist die politik und wie wir sie verändern können, um die demokratie nennen zu können. wichtig ist diese muter erde, der wir so viel leid antun.

 

unwichtig ist gott und glaube. nichts wurde mehr missbraucht, nichts ist verlogener und betrügerischer, als alles um religionen. wichtig wäre eine alternative, ein neubeginn des geistigen wesens, des geistigen begriffes.

 

wichtig ist friede! richard

aus: 24256 Stoltenberg
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
musste ich glauben!

Wenn ich mal groß bin...:
hab ich meinen eigenen willen!

In der Woche...:
suche ich stets meine disziplin. wo ist die nur immer?!

Ich wünsche mir...:
frieden für diese welt.

Ich glaube...:
an den menschen, und könnte vielen ein grösser feind sein, weil sie der erde und der natur weh tun. lasst mich nicht zu eurem feinde werden!

Ich liebe...:
die stille, das schöne. ich liebe diese natur!

Man erkennt mich an...:
meinen augen. schau rein und du weisst warum!

Ich grüße...:
... alle, die mutter natur lieben, für sie kämpfen und für sie sterben würden. ohne sie sind wir nichts!



Werbung




Blog

Homosexualität heilbar?

Homosexualität soll heilbar sein, man spricht nur nicht drüber?! Na so was, das ist ja vollkommen neu für mich, aber durchaus interessant. Wir diskutierten natürlich im sternforum wochen über gewisse probleme, darunter auch die homosexualöität, insofern sie denn als problem gesehen wird. Mal sehen, welche infos ich über diese sachlage noch erhalten kann. Richard

 

http://www.tagesschau.de/ausland/linzerbischof100.html

 

Katholische Kirche

Linzer Weihbischof hält Homosexualität für heilbar

 

Der unter Protest des Kirchenvolkes vom Vatikan ernannte Weihbischof von Linz hält Homosexualität für "heilbar". In einem Interview mit dem österreichischen Magazin "Profil" tritt der Geistliche, Gerhard Maria Wagner, für eine "Behandlung" von Menschen mit einer gleichgeschlechtlichen Neigung ein. Auf die Frage ob Homosexualität geheilt werden könne, antwortete Wagner: "Dafür gibt es genügend Beispiele, nur davon spricht man nicht."

7.2.09 20:42, kommentieren

Merkwürdige Meldung!

Merkwürdige Meldung!

 

Also, aldi mag ja nun angst haben, dass viele deutsche bei aldi nicht mehr einkaufen, wenn es dem gerücht entsprechend … der wirklichkeit entspräche, dass aldi an israel geld spenden würde. Mh, soweit, so gut. Aldi dementiert dieses gerücht, wofür ich natürlich verständnis habe.

 

Warum reagiert aldi aber auf ein solches gerücht? Was hat aldi mit israel zu tun und wen interessiert es, wenn aldi geld an israel spendet. Wozu wird dieses gerücht benutzt, wem hilft es, wem schadet es? Ist aldi der meinung, dieses gerücht schadet dem geschäft? Diskriminiert hier aldi nicht etwa israel?

 

Also, ich glaube, aldi hätte besser daran getan, hier dieses eh merkwürdige gerücht zu … ignorieren!

 

Sicher kommt jetzt die holocaust-industrie und der ZdJ und machen das, was sie am besten können, wenn solche gerüchte, oder auch ihrem anschein nach diskriminierungen gegen israel passieren, sie machen … terror! richard

 

 

 

 

 

http://www.aldi-essen.de/KUNDENINFO_08/index.shtml

 

ALDI informiert - ALDI informiert - ALDI informiert

Im Internet und an anderer Stelle werden seit dem 08. Januar 2009 unzutreffende Behauptungen über angebliche Spenden unseres Hauses an Israel verbreitet.

Wir wissen nicht, wer diese unzutreffenden Behauptungen aufgestellt hat.

Deswegen stellen wir hiermit unmissverständlich und in aller Eindeutigkeit klar:

Es ist absolut unzutreffend und frei erfunden, wenn behauptet wird, dass ALDI an Israel Spenden leistet. Eine solche Absicht besteht nicht und hat auch nicht bestanden.

7.2.09 16:51, kommentieren

Ich wusste es schon immer, dass da irgendetwas nicht stimmen kann!

Ich wusste es schon immer, dass da irgendetwas nicht stimmen kann!

 

Das ist die bestätigung meiner annahmen, die ich schon seit unendlicher zeit vertrete. Für diesen ausgezeichneten und von mir in der sache schon immer vertretenen bericht gebe ich keinen kommentar ab, weil er einfach für sich spricht!!! Richard

 

 

http://www.heise.de/tp/blogs/3/121412

 

Wer misst da eigentlich was?

Eine Studie attestiert der Hälfte aller Amerikaner im College-Alter psychische Störungen

 

Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Eine repräsentative Studie, die jüngst im anerkannten Fachmagazin Archives of General Psychiatry erschienen ist, sieht knapp die Hälfte aller US-Amerikaner im College-Alter in der Problemzone psychischer Störungen. Befragt wurden 5.092 Bürger im Alter zwischen 18 und 25. 45,8% der College-Studenten und 47,7% der gleichaltrigen Nicht-Studenten können laut Studie als mental angeknackst gelten. Es wartet eine Menge Arbeit auf die Therapeuten. Die haben sich auch schon gemeldet und die Unterversorgung der Alterklasse moniert.

 

Grundlage der abstrusen Analyse ist das US-Klassifikationssystem für psychische Krankheiten, genannt DSM-IV. Darin taucht auch die Abhängigkeit von Genussmittel und Drogen auf. Und siehe da, alleine 30% der College-Studenten wurde ein Problem in diesem Sektor attestiert. Die große Schwarm der Freunde von Zigaretten, Sportzigaretten und alkoholischen Getränken floss also in die Untersuchung mit ein. Für Angststörungen, Depressionen und bipolare Störungen blieb da nicht mehr viel Platz.

 

Noch ist Raum nach oben, gedacht werden kann an eine empirische Erhebung, die 90% der Studenten einen Knacks bescheinigt. Darauf besteht Hoffnung, DSM-V ist in Arbeit und soll 2012 veröffentlicht werden.

1 Kommentar 7.2.09 16:46, kommentieren

Die moderne VERSKLAVUNG …

 

Schreitet voran. Benutzen lässt sich dazu jetzt auch auch das bundessozialgericht und gibt somit bekannt, dass auch sie vasallen der wirtschaft sind, wie die gesamte politik auch. Wenn es so möglich ist, aus einem gesamten volke eineurojober zu machen – billiger geht es ja kaum hier im europäischen raum, warum sollte man dann die das gesamte deutsche volk wirtschaftlich auf die strasse schmeissen und für einen euro wieder einstellen. Gut, sie müssten dann ihre häuser und alles mögliche verkaufen, aber es gibt ja noch obdachlosenzelte, kartons, brücken, und sonstige bruchbuden, wo das volk dann residieren darf.

 

Es tut mir leid, aber ich kotz auf diese hirnlosen gestalten, die aus unserem volke ein dreckhaufen machen wollen. Wird zeit, dass wir diesen schrott in unserer gesellschaft abschaffen. Verstehe eh nicht, wie wir uns von solch einem  DR€CK…..noch  regieren und massregeln lassen, wo sie selbst doch kein mass mehr kennen!!! Richard 

 

http://www.tagesschau.de/inland/eineurojobs104.html

 

Kritik am Urteil zu Ein-Euro-Jobbern

"Bedenklich" und "unzumutbar"

 

Arbeitsloser vor Schild mit der Aufschrift "Ein-Euro-Job" in Erfurt

Gewerkschaften und Sozialverbände lehnen das Grundsatzurteil des Bundessozialgerichts zu Ein-Euro-Jobbern ab. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) forderte die Abschaffung der Ein-Euro-Jobs. Deren massenhafter Einsatz verdränge reguläre Beschäftigung und führe zur Ausweitung des Niedriglohnsektors, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach der "Berliner Zeitung". Das Urteil sei "gesellschaftspolitisch bedenklich". Sie forderte die Bundesregierung auf, endlich "das wenig hilfreiche und außerdem vergleichsweise teure Instrument Ein-Euro-Job auf den Prüfstand" zu stellen.

1 Kommentar 7.2.09 16:41, kommentieren

Es hat schon lange begonnen!!!

Es hat schon lange begonnen!!!

 

Stellt sich die frage, wann ist deutschland dran. Von frankreich kennen wir die krawalle schon, anderenorts haben sie auch schon begonnen, griechenland, spanien und so weiter. Wann sind wir dran. Ich meine, wir haben auch schon unsere kleineren krawalle, wie ja bekannt ist. Die polizei tobt zurzeit durch das land und übt razzien, um krawallmacherei im keine zu ersticken. Inwieweit gelingt es ihnen jedoch?

 

Suchen wir nach begründungen in den handlungen unserer korrumpierten politiker, oder wo?

 

Also ich bin echt gespannt, wann …. es …. hier beginnt. Lange kann es ja nicht mehr dauern. Ich denke mal, der zeitpunkt liegt bei den wahlen im september. Werden dort die gleichen schmierenkomedianten wieder gewählt, die uns bisher sehr mangelhaft, ja ungenügend führten, dürfte der zeitpunkt gekommen sein. Mir graut vor den tagen danach!!! Zuerst wird schweigen sein, aber dann!!!!!!

 

Das sehe ich so als logisch denkender mensch. Das mass ist nicht nur voll, es muss platzen, weil es übervoll ist. Die geduld ist mehr als nur zum zerbersten gespannt und schuld daran sind diese korrumpierten politiker, die das fass schon lange zum überlaufen gebracht haben. Die quittung ihre widerwärtigen intoleranz, ihres vasallentumns und ihrer widerwärtigkeit  wird kommen müssen. Früher oder später.

 

Na ja, die soldaten stehen ja schon gewehr bei fuss bereit, um ihre brüder, schwestern, ihre mütter und väter in den boden zu stampfen!!! Oder wie? Mag gar nicht darüber nachdenken müssen!!! Richard

 

http://www.tagesschau.de/ausland/madagaskar106.html

 

 

Proteste gegen Madagaskars Präsidenten

Polizei erschießt Plünderer und Demonstranten

 

Demonstranten auf Madagaskar (Foto: AFP) Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Die Proteste richten sich gegen Madagaskars Präsidenten Ravalomanana. ]

Nach gewalttätigen Protesten auf der Tropeninsel Madagaskar hat die Polizei offenbar zahlreiche Plünderer erschossen. Laut der Nachrichtenagentur dpa stieg die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit den Demonstrationen und folgenden Krawallen damit auf mindestens 59. Gestern waren Medienberichten zufolge drei Demonstranten erschossen und elf weitere zu Tode getrampelt worden. Nach Angaben des Rundfunks erschossen die Sicherheitskräfte mindestens 20 Plünderer in der im Südwesten der Insel gelegenen Hafenstadt Tulear und weitere fünf in der Hauptstadt. Die Feuerwehr teilte zudem mit, dass 20 Plünderer in einem Einkaufszentrum in der Hauptstadt Antananarivo verbrannt seien.

7.2.09 16:38, kommentieren

Der Beginn von Chaos?

Der Beginn von Chaos?

 

Die gier der menschen kennt keine grenzen. Das was da in china passiert, sind anzeichen des wirtschaftlichen zerfalles auf der gesamten welt. wann flüchten dort die ersten westlichen manager und geschäftsführer, weil sie keine ordnung mehr halten können?

 

Die chinesen als arbeite haben keine rechte, aber pflichten. Arbeiten. Wenn das dortige, korrupte wirtschaftssystem zusammen bricht, was machen dann die abermillionen von modernen sklaven dort? Ich mag da gar nicht drüber nachdenken müssen. Richard

 

http://www.welt.de/welt_print/article2915768/China-jagt-fluechtige-Manager-weltweit.html#reqNL

 

China jagt flüchtige Manager weltweit

Von Johnny Erling 22. Dezember 2008, 02:02 Uhr

 

Ausländische Investoren lassen komplette Fabriken und Zigtausende Arbeiter im Stich - Peking hat Angst vor Unruhen

 

Peking - Die Chuangyi-Spielzeugfabrik in der Sonderwirtschaftszone Shenzhen stellte Mitte Oktober - es war ein Dienstag - nicht nur ihre Produktion ein. Sie verlor auch ihren Hongkonger Boss. Er war klammheimlich in der Nacht zuvor verschwunden. Als es von ihm eine Woche später noch kein Lebenszeichen gab und seine auf der Straße stehenden 800 Arbeiter mit Protesten drohten, sprang die Stadtregierung Shenzhen ein. Sie zahlte die rund 400 000 Euro an seit Monaten ausstehenden Löhnen. Die Fabrikhallen wurden versiegelt. Shenzhen kündigte die Versteigerung allen Inventars an.

7.2.09 16:34, kommentieren

Bestätigung.

Bestätigung.

 

Jaja, und wieder einer, der so denkt, wie ich. Schön, dass ich auf die letzten tage dieses zusammengebrochenen sternforums noch so viele herrliche bestätigungen finde und das so viele user hier ihren eigenen spiegel vorgehalten bekommen.

 

Hierbei ist es egal, ob es um die machenschaften der holocaust-industrie ging, um diesen intriganten ZdJ, der sich mit den katholen ein gefecht liefert, weil die es wieder für nötig befunden haben, die juden dieser welt bekehren zu wollen! Ein wunderschöner kontrast insgesamt zu dem fortschritt, den die menschen beschreiten, im gegensatz zu diesen primitiven gläubigen beider glaubensrichtungen, die mit allen mitteln versuchen, jeweils ihre primitive linie durchsetzen zu können. Tiefstes mittelalter! Wird zeit, dass wir uns von diesen geistig zu eng gestrickten dummköpfen abwenden!

 

Dann die finanzperversen dieser welt, die nicht begreifen wollen, dass ihre zeit abgelaufen ist. Offenbart hat uns zudem diese krise, wer darin korruptionsmässig alles verflochten ist, weil die erpressungen offensichtlich sind. Hier wird verbrechern aus der patsche geholfen, und die bürger sollen zahlen, was bedeutet, dass diese gesamte europäische (welt&hellip politbande in dieses gigantische verbrechen involviert ist. Eigentlich eine dramatische entwicklung insgesamt, die noch lange nicht ausgestanden ist.

 

 Ich befüchte KRIEG!!! Wer kann auch schon die abermillionen zu vieler menschen in schach halten, denn wehe, wenn die alle losgelassen!!! Und genau diese zeit ist zu erwarten und hoffentlich trifft es die richtigen!!! Bin selbst gespannt, was dann diese politiverbrecher auf lager haben, um diesen zorn der völker einzudämmen. Mir schwant nichts gutes. Das wird eine schlacht der biologischen waffen in erster linie werden. Na ja, die hatten ja zeit genug, die grippeviren ausgiebig zu testen, um festzustellen, inwieweit und wie schnell die inkubationszeit gewisser ansteckungen verlaufen kann, um gegebenenfalls grossflächig menschen ins jenseits zu befördern. Das ist es, was ich befüchte!!! Aber lassen wir uns doch überraschen.

 

Dass ist im übrigen der einzige punkt, dem ich widersprechen muss, denn es wird nicht mehr so lange dauern, wie es immanuel angedeutet hat, es wird bedeutend schneller gehen. Also nicht erst in 30 jahren, sondern im vergleich dazu eher schon …. morgen wird der zusammenbruch kommen.

 

So, das war es in der regel und wer interessiert sich schon noch für solche texte von mir. Diese meine worte werden verpuffen, wie millionen geschriebener worte, auf die niemand hörte, hören wollte. Ich wünsche euch allen in anderen foren – wo immer die auch sein werden – viel spass, viel erfolg. Lebt wohl leute. Richard

 

 

 

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29687/1.html

 

"In 30 Jahren wird es keinen Kapitalismus mehr geben"

 

Ralf Streck 06.02.2009

Der Soziologe Immanuel Wallerstein sagte früh den Zusammenbruch des Sowjetblocks voraus und prophezeit nun das Ende des Kapitalismus.

1 Kommentar 7.2.09 16:32, kommentieren